Coworking im Square Haus am Nollendorfplatz

Zentral. Freundlich. Günstig.

 

Wir wissen, wie schwer es ist, einen angenehmen und

gleichzeitig erschwinglichen Arbeitsplatz in Berlin zu

finden - besonders in der City West.

 

Wir liegen sehr verkehrsgünstig

direkt am Nollendorfplatz.

Alle wichtigen Bezirke sind zeitnah zu erreichen.

 

Coworking Räume sind für uns Arbeitsraum, Sozialraum,

Kontaktraum, Wirtschaftsraum, Informationsraum,

Spielraum, Entwicklungsraum, Besprechungsraum, Ideenraum,

Veranstaltungsraum, Schauraum für kreative Wissensarbeiter.

 

 

 

 

There is increasing demand around the world for co-working space. Berlin is Germany’s leader with 68 co-working spaces and is second in Europ

 

Shared-work space is usually found in fully equipped offices and work rooms and is used by multiple people as their main work place. For entrepreneurs, freelancers and start-ups, shared office space offers an affordable and flexible alternative to traditional work space.

According to the global co-working survey 2013 from Deskwanted.com, the number of worldwide co-working spaces grew 300% compared to 2010. Berlin, as the capital of start-ups, has understood this trend. In European comparison, Berlin has 68 shared-work space locations, in second place after London and worldwide is number 3, ahead of Tokyo, San Francisco and Madrid. New York is slightly ahead of Berlin with 71 co-working places.

Overview

  • Worldwide there are roughly 2,500 co-working places in 80 countries (as of February 2013)
  • There are 1,160 sites in Europe, with Germany leading the ranks at 222
  • Berlin has 68 co-working sites, Germany’s most
  • Berlin ranks second in Europe and third worldwide

CoWorking-Space meint Gemeinschaftsbüros für Freiberufler. Neben dem entstehenden Netzwerk und der Möglichkeit zu gemeinsamen Projekten, können CoWorker dort Abstand vom Home Office gewinnen und die Gesellschaft anderer CoWorker genießen.

Auf dieser Seite erfahren Sie die Vor- und Nachteilevon CoWorking sowie Adressen zu CoWorking-Space in Berlin. Auch ein Gründerzentrum bietet für Gründer gute Möglichkeiten.

 

CoWorking erhielt als Begriff und Form des flexiblen Arbeitsplatzes erst kürzlich Einzug in unseren Sprachgebrauch. Dennoch ist CoWokring bereits in aller Munde. Denn CoWorking ist flexibel, günstig und produktiv.

CoWorker sind oftmals Freiberufler, die nicht immer nur von zu Hause aus arbeiten möchten und das Bedürfnis empfinden, ein Büro aufzusuchen, um dort zu arbeiten. Als CoWorker haben Freiberufler die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen in Großraumbüros (der CoWorking-Space) beieinander zu sein und in Gesellschaft der eigenen Arbeit nachzugehen. Ob an nur einem Tag pro Woche oder an zehn Tage im Monat - die Gestaltung der Arbeitszeit im Büro ist bei CoWorking so flexibel wie möglich. Der Mietvertrag im CoWorking-Space ist dabei oft sogar monatlich kündbar.

 

CoWorking bedeutet die Anmietung eines Schreibtisches oder eines Büros in einem Gemeinschaftsgebäude. Dabei ist es jedem CoWorker selbst überlassen, wie regelmäßig er im Gemeinschaftsbüro arbeiten möchte. Der CoWorking-Space bietet CoWorkern den Arbeitsplatz und die nötige Infrastruktur, also Netzwerk, Internet, Drucker, Scanner, Telefon, Beamer und sogar Besprechungsräume. Beim CoWorking hat der CoWorker die Wahl an wenigen Tagen in der Woche bzw. im Monat oder tatsächlich an jedem Tag des Monats dort in Gesellschaft zu arbeiten. Vorteile dieser flexiblen Arbeitsform CoWorking sind das entstehende Netzwerk zwischen den CoWorkern insgesamt sowie einzelne mögliche gemeinsame Projekte unter den CoWorkern.

 

CoWorking eignet sich im Idealfall für Freiberufler, den bei der Arbeit im Home Office gelegentlich die Decke auf den Kopf fällt, die ihre Arbeit allerdings nicht komplett in ein externes Büro verlagern möchten. Besonders in der Anfangsphase der Existenzgründung ist es von Vorteil, wenn die Miete eines externen Büros zu teuer ist. Das CoWorking-Büro bzw. der CoWorking-Space ist nämlich vergleichsweise je nach Standort recht günstig.

 

Allerdings ist das Angebot der CoWorking-Büros noch recht begrenzt und CoWorking nur in Großstädten verfügbar. Somit eignet sich das Mieten von CoWorking-Space eher für Existenzgründer und Freiberufler in großen Städten, da sie dort eher fündig werden.

 

Vorteile beim CoWorking:

  • Flexibler Arbeitsplatz
  • CoWorking in Gesellschaft
  • Aufbau eines gemeinsamen CoWorker-Netzwerkes
  • Möglichkeit für gemeinsame Projekte
  • CoWorking-Space ist in der Regel flexibel kündbar
  • Mögliche Kontakte zu ansässigen Unternehmen
  • Balance zwischen Home Office und externem Büro
  • niedrige Mietkosten für CoWorker

Nachteil beim CoWorking:

  • Begrenzter CoWorking-Space - nur in Großstädten
  • CoWorking bedeutet ein hohes Maß an Kommunikation und Absprache
  • Arbeiten in Stille ist bei CoWorking kaum möglich